Lichtmaschine

Lichtmaschine

Die Aufgabe der Lichtmaschine ist es, die Batterie kontinuierlich mit Ladestrom zu versorgen, während der Motor läuft. Diese Stromversorgung verhindert, dass sich die Batterie durch die Stromaufnahme der elektrischen Verbraucher des Fahrzeugs entlädt. Die Lichtmaschine wird gewöhnlich von der Kurbelwelle über einen Keilriemen angetrieben. Bei laufendem Motor versetzt der Keilriemen die Lichtmaschine in Drehung, wodurch sie die kinetische Energie in elektrischen Strom umwandelt.

 

Das Grundprinzip ist dabei die Bewegung der Schwungscheibe in Elektrizität umzuwandeln. Zuverlässigkeit, Sicherheit und Qualität der Neuprodukte werden durch unermüdliche Innovation und strikte Testkriterien kontinuierlich verbessert. Dank der starken OE-Präsenz und schneller Produkteinführung kann Valeo in kürzester Zeit Lichtmaschinen für die neuesten Modelle wie Audi A6, Mercedes C-Klasse, Renault Clio IV und Volkswagen Golf VII liefern. Das Neuteil-Lieferprogramm gewährleistet aufgrund der strikten Valeo OE-Testnormen überlegene Produkte von höchster Qualität. Strom- und Spanungsmessungen, Last- und Zyklusprüfungen werden für bis zu 1000 Betriebsstunden durchgeführt. Darüber hinaus werden die Produkte extremen Bedingungen ausgesetzt - wie Salzwasser-Sprühnebel, Temperaturschock und starken Vibrationen bis zur Zerstörung.

Auf diese Weise stellen wir sicher, dass sie höchste Anforderungen erfüllen. Valeo kann heute auf eine mehr als 100-jährige Erfahrung mit Rotationsmaschinen verweisen, die durch zahlreiche Innovationen geprägt ist - angefangen von der Dynastar im Jahr 1912 bis zur Mikrohybridlösung i-StARS® 2013. Dank kontinuierlicher Innovation ist Valeo heute ein Weltmarktführer bei OE-Produkten und technologischer Schrittmacher: Einphasen-Lichtmaschine, neueste Flüssigkeitskühlsysteme und die neueste Lichtmaschinengeneration wie die EG-Lichtmaschinen mit überlegenem Wirkungsgrad. Valeo gibt bei den Lichtmaschinen den höchsten Stand der Technik vor.

 

Bessere Leistung und höherer Wirkungsgrad in kompakten Abmessungen sind der Beweis. Die „Efficient Generation“ bzw. EG-Lichtmaschinen weisen spezielle Steuermodule auf, die den Wirkungsgrad im Vergleich zu traditionellen Dioden um 10% verbessern - ein echter Durchbruch. Diese Technologie bietet Kompatibilität mit zahlreichen Marken wie Volkswagen, BMW oder Mercedes. Standardaustausch-Lichtmaschine Mit fast 1500 Referenznummern deckt das Valeo-Angebot an Premium-Standardaustausch-Lichtmaschinen die europäische wie die asiatische Fahrzeugbestand weitgehend ab. Aufgrund des speziell konzipierten Aufbereitungsprozess für Lichtmaschinen kann Valeo Produkte in höchster Qualität liefern.

 

Nachdem eine gebrauchte Lichtmaschine vom Markt eintrifft, wird sie einer speziellen Produktionseinheit übergeben, um die verschiedenen Stufen des Aufbereitungsprozess zu durchlaufen:

  • Alle Baugruppen werden zerlegt und die Komponenten werden gewaschen. Ausnahme ist hier der Rotor, der mit einer Stahlbürste gereinigt wird. Sämtliche Lager werden grundsätzlich durch Neuteile ersetzt.
  • Der Rotor wird elektrisch überprüft und dann lackiert, um ihn vor Korrosion zu schützen. Nach der Wäsche wird auch der Stator mit Stahlbürsten behandelt, um Korrosionsspuren zu beseitigen, bevor er lackiert wird. Dann erfolgt eine präzise Messung/Nachbearbeitung des Innendurchmessers, die Phasenanschlusslitzen werden anschließend verzinnt. Danach wird der Stator elektrisch getestet.
  • Die Riemenscheibe wird kontrolliert, lackiert und verchromt. Freilaufriemenscheiben werden grundsätzlich erneuert.
  • Die Regler werden gewaschen, getrocknet und sandgestrahlt. Die Bürsten und Federn werden durch Neuteile ersetzt.
  • Die Dioden der Gleichrichterbrücke werden einzeln getestet und erneuert, falls erforderlich. Danach werden die renovierten Komponenten wieder zusammengebaut, bevor das Produkt auf einer speziellen Prüfbank eingehend getestet (Drehzahl- und Temperaturmessungen, Überlast- oder Destruktivtests) wird.

 

Erst nach bestandenen Tests erfolgt dann die Endlackierung. Während des gesamten Aufbereitungsprozess werden die Erstausrüster-Maßvorgaben strikt eingehalten. Zudem werden OE-Prüfbänke und Messwerkzeuge verwendet, um die Teile an 40 Prüfpositionen zu überprüfen. Nach dem Zusammenbau wird die Einheit erneut getestet, bevor sie durch einen Aufkleber identifiziert und verpackt wird. Alle Valeo Austauschlichtmaschinen sind selbstverständlich 100% asbestfrei.

Brauchen Sie Hilfe?

Sie sind ein

Wählen Sie jetzt Ihr Profil und passen Sie die Website auf Ihre Bedürfnisse an