Ölkühler

Ölkühler

Ein Ölkühler ist ein separater kleiner Nebenkühler der Motorkühlers, der das Motoröl auf einer konstanten und optimalen Temperatur hält. Dies erfolgt durch Kühlschleifen, durch die das Öl zirkuliert, wodurch die Lebensdauer von Motor und Getriebe verlängert wird. Diese sind vor dem Motorkühlsystem angeordnet. Ölkühler werden zumeist für Dieselmotoren (hoher Temperaturbereich) und Automatikgetriebe benötigt.
 Der Ölkühler spielt für einen gleichmäßigen Motorlauf eine wichtige Rolle, indem das Öl von den beweglichen Teilen zurück in die Ölwanne geleitet und dabei abgekühlt wird.
 
 Valeo-Ölkühler bieten
 • Weltweite Abdeckung wichtiger Modelle
 • Wertvolle Erfahrung mit Ölkühlern, ob luftgekühlt oder
  wassergekühlt
 • Die Produktpalette ist in 2 Hauptsegmente aufgeteilt:
  Motorölkühler und Getriebeölkühler
 • Innovatives Design zur Verbrauchsreduzierung
 
 Die Entwicklung von Motormanagementsystemen gehört zur Kernkompetenz von Valeo. Daher kann Valeo auch technologisch optimierte Lösungen für den Ersatzteilmarkt bieten. Valeo bietet eine vollständige Palette von Motorkühlungskomponenten an:
 
 Valeo - auch als Motorkühlungsspezialist erste Wahl
  - Ein führender OE-Hersteller für Motorkühlsysteme
 - Großes, kontinuierlich wachsendes Sortiment
  - Volle Kompatibilität mit OE-Qualitätsvorgaben und Design
 - Kühlsystem-Komplettpakete
 - Ursprungsaufkleber für einfachere Identifizierung und Nachverfolgung
  - Valeo-Produkte werden schnell auf dem Ersatzteilmarkt verfügbar.
 - Benutzerfreundliche, hochwertige Verpackung
  - Vorteil eines kompletten Ölkühlersortiments:
 • weltweite Abdeckung der wichtigsten Modelle
 • Großes Sortiment: von luftgekühlten bis zu wassergekühlten Ölkühlern
 • 2 Hauptsegmente: Motorölkühler und Getriebeölkühler
 
 
 Valeo-Info:
 
 - Ursachen eines Temperaturanstiegs
 • Kontakt mit heißen Motorteilen
 • Kontakt mit Kolben
 • Druck in der Ölpumpe und in den Lagern
 • Einlasstemperatur: 150 °C / Auslasstemperatur: 125 °C
 • Bergfahrten
 • Temperaturabfall ~ -30 °C am Kolben
 
 - Ursachen für Ölkühlerdefekte:
  • Unfall / Austausch von Getriebe
 • Korrosion des Wärmetauschers
 • Beanspruchung: thermischer Schock, Druckzyklen
 • Falsche Wartung
 
  Die Störung beginnt, wenn das Öl die aufgenommene Wärme nicht schnell genug abführen kann
 und sich über den Schwellenwert erhitzt. Bei Schäden verliert das Öl seine Schmier-
und Kühleigenschaften.

Brauchen Sie Hilfe?

Sie sind ein